Touristik-Partner

Gruppen Touristik

Gruppen Touristik

Gruppen Touristik

Kultur- und Erlebnisspaziergang "Goethe, Kohlenwald und Kriegsgetümmel" mit Klaus Friedrich PDF  | Drucken |  E-Mail

17. Mai 2015, 10:30 Uhr, Treffpunkt Salzbrunnenensemble

Wanderung am Salz- und KräutermarktMehr: Infos zur Wanderung
In seinen Memoiren „Dichtung und Wahrheit“ setzte kein Geringerer als Goethe Sulzbach und der frühindustriellen Kulturlandschaft des Saarkohlewaldes ein literarisches Denkmal. Hier wurde er „in das Interesse der Berggegenden eingeweiht“ und hier wurde „die Lust zu ökonomischen und technischen Betrachtungen“, welche ihn einen großen Teil seines Lebens beschäftigt haben, zuerst erregt. Im folgten 1792 der berühmte Freiherr von Knigge und 1793 der preußische Feldprediger Christoph Samuel Wagener, den der Feldzug gegen die französische Revolutionsarmee auch in die Saargegend führte.

Vor diesem spannenden Hintergrund erschließt eine (nicht nur literarische) Entdeckungstour zwischen historischem Salzbrunnen-Ensemble und „Brennendem Berg“ Sulzbachs erstaunlich vielfältige Kultur- und Industrielandschaft, beleuchtet entlang ausgewählter Orte und Themen die Anfänge unserer – scheinbar – modernen Zeit und stellt dabei auch allerlei bemerkenswerte „Perlen“ am Wegesrand vor. Zugleich lernt man mit dem Salzbrunnen-Ensemble und dem „Brennenden Berg“ gleich zwei markante Stationen der kulturtouristischen Themenroute „BarockStraße SaarPfalz“ aus ungewohnten Perspektiven kennen.

Wanderung am Salz- und Kräutermarkt